VERGEBUNG

Du hast mich verraten,

hast mir meinen kindlichen

Glauben genommen.

Bevor ich wusste, was

Vertrauen überhaupt ist.

Ich war zu klein

um zu erkennen was es ist,

zu verstehen.

Als ich endlich stark genug war

um dich zur Rechenschaft zu ziehen,

bist du gegangen.

Bist einfach gestorben.

Und heute?

Heute vergebe ich dir dein Tun

um für mich frei zu sein!

©UMW


8 Gedanken zu “VERGEBUNG

  1. Manchmal gibt es kein Vergeben und keine Freiheit, dass Leben scheint zur Unmöglichkeit geworden zu sein. Trotz wollen sind wir irgendwodrin hängengeblieben. Haben gedacht mit seinem Tod wird´s leichter. Das ist schon 23 Jahre her das er gestorben ist, vieles bleibt wie zwischen Gestern und Heute.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.