Die Suche nach Haken und Ösen

(oder: Ein Geschenk des Himmels)

handeherz
aus dem www

Nach mehreren Jahren auf einer Single-Plattform hatte Maria es aufgegeben überhaupt noch daran zu glauben wieder Jemanden für ihr Herz zu finden. Abenteuer gab es mehr als genug. Also konnte sie auch nur spielen. Die meisten Männer waren sowieso bindungsunwillig. Ihnen reichte ein Körper um Gelüste zu stillen. Für Maria war das genau genommen zu wenig. Aber auch sie hatte ihre Lust, die sie hin und wieder befriedigt haben wollte.

Über die Single-Plattform hatte sie inzwischen einen bunten Freundeskreis aufgebaut. Mit diesen Leuten verbrachte sie Abende beim Feiern, Tanzen, Grillen, Motorrad fahren und vielen anderen Aktivitäten.

Bei einem dieser gemeinsamen Abende lief ihr Charlie über den Weg. Es war gerade Sommer, die Nacht lau und sie gemeinsam mit Freunden im Biergarten. Über einen gemeinsamen Freund kamen die beiden ins Gespräch. Das Gespräch verlief sehr interessant und so gab Charlie seine Mobilnummer an Maria, damit sie in Kontakt bleiben konnten. Für Maria war eine so frühe Weitergabe der Kontaktdaten unüblich. Das hatte für sie etwas mit Vertrauen zu tun, die in diesem Fall ja doch noch gar nicht gegeben war. Charlie erklärte ihr, dass er häufig im Ausland unterwegs sei, aber doch mit ihr schreiben wolle. So konnte Maria es für sich akzeptieren und ihm eine Nachricht übers Mobiltelefon zukommen lassen, damit er auch ihre Nummer speichern konnte.

Von da an schrieben sie erst einmal recht locker – so hin und wieder meldete er sich und sie antwortete brav. Wenn Veranstaltungen geplant waren lud sie ihn mit dazu ein und so trafen sie sich in der Gruppe, wenn es passte. An einem Tag im Sommer war ein Grill-Event am See ausgemacht. Dieses Mal wollte er etwas ausführlicher mit ihr reden um sie besser kennen zu lernen. Sie verabredeten sich für den Tag, unterhielten sich über verschiedenste Themen und schwammen lange Strecken im See. Dabei stellten sie fest, dass die Interessen und Ansichten sehr ähnlich sind.

Am Abend wollte eine Gruppe der Bekannten noch zu einer Tanzveranstaltung. Clara bearbeitete Charlie, dass er doch auch mit Maria mitkommen solle und es ein großer Spaß wäre. Nach längerem Betteln ließ sich Maria darauf ein, schließlich tanzte sie sehr gerne.

Der Abend war ein voller Erfolg und für die Beiden erste zarte Bande für etwas Gemeinsames geknüpft. In den Folgewochen verbrachten Charlie und Maria sehr viel Zeit miteinander. Da sie doch sehr ähnlich gelagertes Interesse haben verbrachten sie Zeit in den Bergen und am Wasser. Der Gesprächsstoff schien nie auszugehen und auch der Sex war absolut genial. Beide konnten es nur schwer glauben. Irgendwo musste es doch mindestens einen Haken geben?

So problemlos und mit so viel Freude… Das kann es doch gar nicht geben. In den vergangenen Beziehungen und Liebschaften gab es immer etwas über das man sich geärgert hatte. Hier noch nicht und es war ja nun doch schon Zeit vergangen. Es wurde bereits für die Zukunft geplant.

Ich wünsche von Herzen, dass es eine lange unbeschwerte Zeit wird. Und sollten doch einmal Haken (und Ösen) auftauchen so soll ein buntes Band durch gezogen werden, damit Fröhlichkeit und Freude hier ein Zuhause haben.

Mir scheint, der Himmel hat zwei Menschen ein Geschenk gemacht…

©UMW


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.