Auf der Suche…

Es begab sich zu einer Zeit, da waren eine hochschwangere Frau und ein Mann aus dem Lande Nazareth auf dem Weg nach Bethlehem. Den Weg von 150 km legten sie in etwa fünf Tagen zurück. Es war eine beschwerliche Reise in eine völlig überfüllte Stadt. Sämtliche Zimmer waren belegt, die Menschen unfreundlich und die Türen blieben verschlossen. Die Suche nach einem Schlafplatz hatte ein Ende als ein gütiger Bauer seinen Stall zur Verfügung stellte.

Wie häufig sind wir in der heutigen Zeit auf der Suche? Auf der Suche nach einer anderen Wohnung, einem neuen Arbeitsplatz oder gar nach der „großen“ Liebe. Wie häufig wird uns die Türe vor der Nase zugeschlagen? Wie häufig gibt man auf, weil man keine Möglichkeiten sieht? Wie häufig gibt man auf, weil einem die passende Unterstützung fehlt?

Es wird Zeit wieder an Wunder zu glauben. Irgendwo gibt es auch für uns den gütigen Bauern, der uns Perspektive und Mut gibt, durchzuhalten.

In diesem Sinne bewahrt euch die Weihnachtsgeschichte in euerm Herzen und seid selbst hin und wieder ein „gütiger Bauer“.

©UMW


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.