Dankbarkeit

Inspiriert von Westendstories komme ich heute zu diesem Thema. Im genannten Blog gibt es die Möglichkeit an 21 Tagen an einem Experiment teilzunehmen. Mehr dazu lest ihr hier: wer macht mit?

Vieles in unserer Gesellschaft wird als Selbstverständlichkeit angesehen. Das sollten wir ändern.

Dabei können wir im Kleinen anfangen. Bei uns selbst. Es sind oft Kleinigkeiten, die „vergessen“ werden oder eben selten noch Wahr genommen werden. Unter anderem die eigenen Kinder, der Partner und dass es einem selbst gut geht. Ich habe ein Dach über den Kopf und etwas zum Essen auf den Tisch. Die Grundbedürfnisse sind also gedeckt. Dafür bin ich dankbar und für noch mehr. Es erfüllt mich mit Freude, wenn sich meine Kinder nach dem Essen fürs Kochen bedanken oder wenn ich ihnen die gefaltete Wäsche ins Zimmer bringe. Um Himmels Willen! Nein, das ist nicht immer so, aber es kommt häufig genug vor um mich stolz zu machen.

In der heutigen Zeit passieren viele Dinge, die als gegeben hingenommen werden – ohne Dank. Sei es beim Freimachen eines Platzes in den öffentlichen Verkehrsmitteln, das Gewähren der Vorfahrt in einer engen Strasse oder einfach nur für das Aufhalten der Türe.

Heute war ich mit einer Kollegin im Café und da kam genau dieses Thema DANKBARKEIT zur Sprache. Sie meinte: „Ich bin so dankbar, dass ich hier bei einem Kaffee mit einer Nussschnecke sitzen kann. Wie viele können das nicht?“ Ja, da durfte ich ihr zustimmen. Wir sollten wieder mehr Dankbarkeit zeigen – egal wo, egal wann. Alles, was wir aussenden kommt mehrfach zu uns zurück. Probiert es aus. Es hilft den Blick auf die positiven Dinge zu schärfen. Vielen Dank für deinen Besuch und fürs lesen 🙂

©UMW


2 Gedanken zu “Dankbarkeit

  1. Hallo Mondin, ja das ist leider in unserer Zeit so, wie Du es darstellst. Aus Gefälligkeiten, die gedankt werden (Dankeschön, dass Du mir die Wäsche zusammen gelegt hast) entwickeln sich Selbstverständlichkeiten (…) und daraus Ansprüche (Wo bleibt meine zusammengelegt Wäsche). Wunderbar ist es, für die kleinen Dinge des Lebens dankbar zu sein. Wünsche noch einen schönen Abend

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.