Saturday Night Fever…

(oder der ganz normale Wahnsinn)

Ein großer Radiosender veranstaltet jeden Monat eine Disco Nacht mit Musik aus den 70er 80er Jahren. Vergangenen Sommer war ich schon einmal da und hatte es mir angeschaut. Das war soooo geil, kaum vorstellbar. Endlich Mucke, zu der man tatsächlich noch abtanzen kann. Nicht nur ein bisschen. Nein, die ganze Nacht. Wenn man die Lust dazu verspürt.

Zur vergangenen Veranstaltung hatte ich mich mit Freundinnen verabredet. Pia wollte schon um 20 Uhr da sein, deshalb fuhr ich rechtzeitig los – für mich sind es nur knapp fünfzehn Autominuten – um sie dort am Eingang zu treffen. Der Kampf um einen Parkplatz brauchte nochmals die Fahrtzeit bis ich tatsächlich noch einen fand. Ich beeilte mich zum Veranstaltungsort zu kommen. Eine lange Schlange tanz- und feierwütiger Menschen konnte ich sehen, Pia jedoch nicht. Da solche Anstehschlangen generell immer länger werden habe ich mich dazu gestellt und wartete hier. Da sah ich Pia, die kurz zu mir kam, mich begrüßte und mitteilte, dass sie erst noch einen Parkplatz brauchen würde. Ich solle rein gehen, sie würde mich dann schon finden. Sie ging, Dirk kam. Zufall, dass wir uns nach langer Zeit wieder einmal sahen. Er begrüßte mich: „Hey, schön dich zu sehen! Pia parkt in der Feuerwehrzufahrt. Ich meinte zu ihr, dass sie ganz schön mutig sei“. „Ja, ich weiß. Deshalb sucht sie jetzt einen neuen Parkplatz“, erwiderte ich. Dirk wollte sich dann brav ganz hinten anstellen, ich hielt ihn dann aber bei mir. So konnten wir uns noch ein wenig unterhalten. Als VIP-Mitglied hatte er kostenfreien Zugang (dass es das gibt, hatte ich gar nicht gewusst!) und so sparte auch ich mir den Eintritt.

Im Eingangsbereich entdeckte ich Hedda und Wolf, gute Bekannte von mir, die ich erst einmal begrüßte. Ich war so was von überrascht die beiden zu sehen. Niemals hätte ich gedacht sie bei so einer Veranstaltung anzutreffen. Beide erzählten, dass noch andere vom Biker-Stammtisch auch hier wären. Einige schon drin, andere kämen noch. Das freute mich sehr. So ging ich mit Beiden in die Dance-Area und traf viele Biker vom Stammi an der Bar. Es war ein freudiges Begrüßen.

Zwischenzeitlich waren meine beiden Freundinnen eingetroffen, die auch sehr lange einen Parkplatz gesucht und einen in zwanzig Gehminuten Entfernung gefunden hatten. Pia teilte mir über eine Nachricht mit, dass sie keinen Parkplatz gefunden hätte und heim gefahren sei. Schade, aber nun gut. Hier konnte es losgehen.

Die Musik lief auf vollen Touren. Es wurde abgerockt zu den Uraltklassikern von Supertramp, Bee Gees, ACDC, Blondie, Hot Chocolate, Cindi Lauper und vielen vielen mehr. Eine kleine Auswahl bekommt ihr hier von mir 🙂

https://youtu.be/WGU_4-5RaxU

https://youtu.be/_uVb7Ju8VQk

https://youtu.be/zlSFmotba2I

Ich glaube es hat sich jeder, aber wirklich jeder, zu der Musik bewegt. Der DJ war super genial, die Übergänge von einem Stück zum Anderen sehr gelungen. Die Halle kochte. Die Stimmung war schlichtweg der Hammer. Altersmäßig war wirklich fast alles vertreten, von den jungen Zwanzigern bis zu den Sechzigern. Das Gros war jedoch zwischen 40 und 50 Jahren. Ich glaube wir fühlten uns alle zurück versetzt in unsere Disco-Zeit. Selbst die „harten“ Biker tanzten, o.k. sie bewegten sich auf dem Platz mit. Aber sie hatten sichtbaren Spaß. So viel getanzt, durchgetanzt, hatte ich schon lange nicht mehr. Es hat so gut getan und es braucht Wiederholungen.

Tanzen befreit, macht gute Laune und man kommt auch mit fremden Menschen ins Gespräch. Let’s dance 🙂

©UMW


5 Gedanken zu “Saturday Night Fever…

      1. Ich hab damit auch kein Problem, mein Kopf ist Version 29.20 *grins. Körperliches Baujahr wenn es gut läuft 68er, wenn es mal nicht so gut läuft wünsch ich mir einfach nie so alt zu werden wie ich mich ab und an fühle *lach.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.