Tauchstation

Manchmal gibt es Zeiten,

in denen wird alles zu viel.

Krankheit und Stress schwimmen im Kiel,

verhindern das Gleiten.

Wichtig ist es herunter zu fahren,

zu verhindern was kaputt macht

wie vor vielen Jahren.

Bitte lebe – mit Bedacht!

©UMW


9 Gedanken zu “Tauchstation

      1. de nada, liebe Ulrike…

        andauernd mit 100 pro dahinzuleben habe ich mir – dank Aurel – längst abgewöhnt…

        workoholic zu sein, das ist genauso bescheuert wie alkoholic zu sein,
        und beides zu sein, das ist megabescheuert…

        Hab einen schönen Tag!
        Herzlich, Lu

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.