Gedankenanstoß

Wie häufig leben wir so dahin und machen uns um wichtige Dinge nur wenig bis gar keine Gedanken, weil wir es einfach so laufen lassen. Gerade dann, wenn es um andere Menschen geht, kann es unangenehm werden. Bei Personen, die einem wichtig sind, ist es in meinen Augen unverzeihlich. Leider kommt es dennoch vor. Wenn wir Glück haben, bekommen wir einen Hinweis. Vielleicht ist der Hinweis schmerzhaft, aber er rüttelt auf. Aufrütteln sollte helfen, sich wieder daran zu erinnern, um was es geht. Die Wertschätzung wieder „mehr“ zu zeigen. Sich selbst bewusst machen, was wir gerade am anderen mögen. Verloren ist so etwas ja in den seltensten Fällen nie!

Häufig stecken wir selbst gerade in einer stressigen Situation oder Veränderungen. Das will ich keineswegs als Entschuldigung gelten lassen. Jeder Mensch hat die Möglichkeit etwas anzusprechen. Wir sollten es tun, auch wenn es uns schwer fällt. Ich weiß auch, dass es mitunter nichts zu sagen gibt, weil wir irgendwie feststecken – wo auch immer. Hier gibt es andere Möglichkeiten, wie Gesten und Handlungen. Lasst es uns nicht so weit kommen.

Es wäre schade, wenn wir etwas aus so einer Dummheit verlören. Unwesentlich ist, ob es sich dabei um den Partner, die Kinder oder Freunde handelt. Seid freundlich zueinander.

©UMW

 


2 Gedanken zu “Gedankenanstoß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.