Verwirrt

Das Leben wirft uns aus der Bahn!

Voll gedröhnt mit Schmerzmittel sind wir ganz lahm.

Doch langsam rappeln wir uns wieder auf,

hoffen auf den normalen Lauf.

Sind immerzu die Gedanken am sortieren,

Fragmente anordnen und auch wieder verlieren.

Die Lieben um uns meinen es so gut,

doch hin und wieder schüren sie die Wut.

Überfüttern mit vielen Informationen,

verdrehen, verfälschen und wir können es spüren.

Nur wo das Falsch ist, ist noch schwer zu erkennen.

Manchmal würden wir ganz weit weg rennen.

Doch die Hoffnung ist da,

wir sehen sie am Ende des Tunnels ganz klar!

©UMW


3 Gedanken zu “Verwirrt

  1. Manchmal wird das Leben fast aus der Bahn geworfen, liebe Ulrike, aber meistens nur fast, selten ganz (wie zum Beispiel vor kurzem bei diesem Popsänger), und zwar tatsächlich durch viele dieser Umstände, die du in deinem Poem aufführst.

    Und dann ist es verdammt schwer wieder aus der Verwirrung zu kommen, die einen dann umfasst!

    Liebe Sommerregengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.