Vollmond, Hitze und Schlaflosigkeit

Durch die hohen Temperaturen der letzten Tage hat es in den Nächten gar nicht mehr wirklich abgekühlt. Die Luft stand und geöffnete Fenster brachten wenig Abkühlung. Den Höhepunkt hatte es für Maria in der vergangenen Nacht. Sehr müde ist sie schlafen gegangen und war tatsächlich direkt eingeschlafen. Nur nach ein- oder zweistündigem Schlaf war sie wieder wach. Vor Mitternacht hatte es geregnet, so dass sie das Dachfenster bis auf einen Spalt geschlossen hatte. Es war dementsprechend warm im Zimmer. Maria stand auf und öffnete das Fenster einen größeren Spalt um die regengekühlte Luft hereinzulassen. Der Mond stand genau vor dem Fenster und leuchtete in ihr Zimmer. Wunderschön, klar und rund. Sie bewunderte ihn eine Weile.

An Schlaf war für sie erst einmal nicht mehr zu denken. So surfte sie etwas im Internet, hing ihren Gedanken nach. Wer selbst mit Schlaflosigkeit zu kämpfen hat, weiß wie Gedanken abdriften können. In Gedanken war sie bei ihrem Liebsten. Sie wusste, dass ihn seine Krankheit zu schaffen macht und fühlte sich hilflos, weil sie ihm nicht so beistehen durfte, wie sie wollte. Maria hatte nur einen Weg um Charlie etwas Erleichterung zu bringen. Auf der Geistebene. Vielleicht. Sie zweifelte mitunter an ihrer Gabe, obwohl sie häufig positive Rückmeldungen aus dem Freundeskreis erhält.

Maria machte es sich bequem, sammelte ihre Gedanken auf einen Punkt und nahm auf Herz- und Geistebene Kontakt zu Charlie auf. Sie bat um Unterstützung bei den Elementen und Lichtwesen und stellte sich als Kanal zur Verfügung. Dieses Mal stellten sich zwei ihrer Krafttiere mit ein, starke und besondere Heiler. Sie hatten schon lange nicht mehr miteinander gearbeitet. So freute sie sich und begrüßte Beide und dankte ihnen für ihre Unterstützung.  Über die Energielinie hielt sie Kontakt und sah den Seelentieren zu. So, wie die beiden hier aktiv waren, musste es für Charlie gerade eine große Qual sein. Heilen schmerzt! Nach Beendigung ihrer Heilertätigkeit brachten sie den Mann zur großen Quelle und ließen ihn über dieses Wasser Kraft zukommen. Eine weißgekleidete Frau, die Rosendeva, schloss den heilenden Vorgang ab.

Während der ganzen Zeit spürte Maria die Energie fließen und den Bedarf daran bei Charlie. Sie hielt Zwiegespräch mit ihm und beendete den Vorgang indem sie ihr Symbol setzte und bedankte sich bei all ihren Helfern.

Maria sah auf die Leuchtziffern der Uhr und stellte fest, dass es bereits zwei Uhr war und sie über eine Stunde gearbeitet hatten. Es war Zeit, dass sie jetzt etwas Schlaf bekam.

©UMW

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.