Berge und Ozeane

Beschwerlich ist jeder Weg auf den Gipfel

und windet sich meist unaufhörlich

durch Schluchten und düstere Wege hinauf

um auf grün schimmernden Bergwiesen

zum Lohn in der Sonne zu ruh’n.

Leise plätschert der Gebirgsbach über Kiesel hinweg

sammelt sich zu einem glitzrigen Gebirgssee

darin spiegeln sich dunkle Baumwipfel.

Uns umstreicht frischer Wind böig von Lee

treibt uns hinab an den Ozean

wo uns tobende Wellen erwarten.

Diese ziehen uns mit, ganz ohne Plan

und treiben uns an mit der schaumigen Woge zu starten.

Heftig drückt uns der Brecher tief auf sandigen Boden

nimmt die Luft, erschwert das Atmen

spuckt uns wieder an Land.

So ist das Leben im auf und ab

Aufregungen halten uns auf Trab

und zeigen, dass wir leben.

©UMW


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.