Morgens bei -4 Grad

Ein rosaroter Morgenhimmel lockt

Während der innere Schweinehund noch bockt

Schnell wird der in die Ecke gedrängt

Der Body in das Laufg’wand gezwängt

Und die Schuhe geschnürt.

Eisige Luft mir die Lungen füllen

Orishas mir in die Ohren brüllend

Mir einen Takt vorgeben

Zu dem sich meine Füße bewegen.

Welch herrliches Gefühl nach dem Lauf

Gerötet und durchgefroren

Schnell noch Treppen hinauf,

Ab in den heißen Wasserstrahl

Für mich ist es die beste Wahl

Mich zu spüren und zu LEBEN!

©UMW

 

 

 


4 Gedanken zu “Morgens bei -4 Grad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.