Was Frauen wollen

Eine Frage, die sich wohl jeder Mann schon einmal gestellt hat und die gar nicht so einfach für ihn zu beantworten ist. Mir ist bewusst, dass wir Frauen immer wieder als kompliziert hingestellt werden.  Da scheine ich aus der Rolle zu fallen. Ich bin ganz einfach zu handhaben. Und viele Frauen, die ich kenne, ticken doch genauso – ähnlich zumindest.

Wir Frauen wünschen uns

  • Ehrlichkeit und Offenheit

Geheimniskrämereien schaffen ein ungutes Verhältnis und da kann es tatsächlich zu Gezicke kommen. Schließlich möchte Frau wissen, was hier verheimlicht wird. Es könnte sie selbst betreffen. Und JA! Nicht immer steckt etwas Verheimlichtes dahinter. Mann behält mitunter Dinge für sich, mit denen er sich gerade selbst auseinandersetzt und seine Partnerin nicht belasten möchte. Dennoch wäre hier ein kurzer Hinweis hilfreich – für den Seelenfrieden von beiden

  • Mann, der zu seinem Wort steht

Termine, Versprechen, Handlungen und ähnliches sollten eingehalten werden. Männer, die immer nur darüber reden, was sie tun wollen und es nicht tun, sind ein NOGO

  • Männer auf Augenhöhe

Kein Mensch ist besser als der andere und kein Mensch hat es nötig, das Licht eines anderen auszublasen, damit er selbst leuchten kann. Insofern sollte Frau das schon auch selbst mitbringen

  • Durchsetzungsstarke Männer

So ein bisschen Macho… Keinesfalls einen Egoisten! Bitte richtig verstehen. Es sind Männer gemeint, die ihre Vorhaben umsetzen ohne dabei über Leichen zu gehen. Überzeugungskraft ist gewünscht. Männer, die eine natürliche Dominanz mitbringen ohne die Frau dabei zu unterjochen. Das ist eine Gratwanderung 🙂

  • Männer, die trotz ihrer Stärke auch Schwäche zeigen können
  • Sex, Sex, Sex…

Und der fängt mit küssen an. Klappt das nicht, kann davon ausgegangen werden, dass alles andere auch scheitert. Zärtlichkeiten gehören selbstverständlich auch mit dazu. Das ganze Package bitte. Sind wir mal ehrlich, eine Beziehung ohne Sex hat keine lange Lebensdauer. Natürlich kommt hier irgendwann auch eine Veränderung, bei der sich das verschiebt oder es einen Ersatz dafür gibt. Nur bis es soweit ist, vergeht (für mich) schon noch etwas Zeit 😉

In meinen Augen sind das die Basics und es kommen sicherlich noch einige Kleinigkeiten dazu. Jetzt sind die Leserinnen aufgefordert ihre Meinung hierzu zu schreiben. Ich bin wirklich gespannt…

©by UMW


9 Gedanken zu “Was Frauen wollen

  1. Meine Meinung?
    Okay. Wenn ich überhaupt eine habe in der Sache, seit ich dem ‚kleinen Unterschied‘ diesen uralten Zopf abknapste, der vor Erwartungen schon ganz schwer geworden war. Ich bin offensichtlich femina. Das ist schon alles. Ich will nix. Doch männliche Kumpel wissen wie ich ticke. Dafür weiß ich umgekehrt, dass einer nicht raucht, ein anderer keinen Punkrock mag und wieder einer ein absoluter Karnevalsgegner ist. Umgekehrt freue ich mich über Toleranz bei meiner zeitweisen Fluppe, meinen Kichergewohnheiten an unmöglichen Stellen und dass ich Aufläufe und Versammlungen nur aus dem Ofen mag. Wenn ich ein Mann wäre, würde mich schon nerven, dass Frauen überhaupt etwas wollen von mir und Ansprüche vor meine Füße werfen wie Chappi für den ganzen Kerl, denn Erwartungen sind meinen Erfahrungen nach ein Eskapismus vor eigener Verantwortung. Mich ließen unpünktliche Frauen, die klasse einparken konnten schon stundenlang im Regen stehen…;-)
    GlG von der frauenfreundlichen (daselbsteine) Fee✨

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Fee. Natürlich lebt es sich ohne direkte Ansprüche am besten. Absolut! Es sind ja auch Wünsche 😆 schlussendlich kommt es – wie immer – auf das Gesamtpaket an.
      Herzliche Grüße von der Mondin🌜

      Gefällt 1 Person

      1. Es befreit von alten Wunschvorstellungen. Der Ma-Ma-ma-Märchenprinz wird zu Recht verspottet. Genauso wie Mrs. Right. Wer nicht bereit ist Dich so zu mögen wie du eben bist, wird auch nicht bereiter werden, wenn Du Dich anstrengst zu sein was er will. Und es ist wichtig zu wissen was man für sich selbst braucht. Gut miteinander harmonieren in jeder Lebenslage ist auch so ein Kokolores. Mich beruhigen Kanten, wer sich traut sie offen zu zeigen macht sich verletzlich. Vertrauen und das Geschenk der Lebenszeit empfinde ich als elementar. Und Natürlichkeit. Denn niemanden lässt das Leben ungeprägt und unbeschrieben.
        ‚Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen – du weißt nie was Du bekommst‘, sagt Forrest Gumps Mutter.
        Ich würde sagen, dass es darauf ankommt wie man diese Pralinen bekommt und von wem. Wer Dich liebt, kennt Deine Lieblinge…✨

        Gefällt 1 Person

  2. Ja, kann ich schon unterschreiben, aber was meinst du mit natürlich Dominanz? Dass er kein Ja-Sager sein sollte oder tatsächlich der dominante Part sein sollte? Ich möchte eine Beziehung, in der keiner von beiden dominiert.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.