Ein Tag im Paradies

Sommer. Endlich Sommer! Die Sonne leuchtet als glühender Ball und lässt das Meer glitzern. Maria sitzt auf ihrer Terrasse und beobachtet die Wellen, die an der nahen Küste auslaufen. Es ist alles sehr gemächlich. Wunderbar ruhig und entspannt.

Lola kommt mit einem Tablett und zwei Drinks auf die Terrasse. Ein Glas reicht sie Maria. Fragend sieht diese das bunte Getränk an. „Was ist da drin?“ „Probier es doch“, lächelte Lola.

Vorsichtig zieht Maria am Stohhalm. Nur nicht zu viel. Wer weiß, was da mit reingemixt worden ist, überlegt sie. Nach dem vorsichtigen Schluck zieht sie noch einmal kräftig am Strohhalm. „Wow! Das ist ja richtig lecker!“ rief sie erfreut auf. „Also Lola, raus damit. Was hast du gemixt?“

Himbeeren, Melone, Zitrone und Orange. Und Leitungswasser,“ grinste die Angesprochene. „Lecker, gell?“ „Ja, das ist ein richtiger Powersmoothie. Genau richtig bei diesem Wetter.“ Mit Genugtuung lässt sich Lola auf die gepolsterte Liege fallen und schaut ebenfalls aufs Meer.

Faul räkelt sich Maria und meint: „Irgendwie fad nur so rumzuhängen. Komm, lass uns eine Runde surfen. Da bauen sich gerade schöne Wellen auf.“ Schon springt sie auf, zieht das Bikinihöschen an die richtige Stelle und schnappt sich ihr Board.

Oh Mann, bist du ungemütlich Maria!“ Schimpft die Freundin. Sie steht trotzdem auf und folgt Maria mit ihrem Board. Sie muss ganz schön laufen um Maria aufzuholen. „Hey, was hast du es denn so eilig? Warte auf mich!“ jammert sie.

Maria bleibt stehen und dreht sich grinsend um. „Kennst mich doch. Es ist mein Element. Da gibt es dann kein halten mehr für mich.“

Zum Aklimatisieren bleiben beide erst einmal im Wasser stehen, tauchen kurz unter und beobachten den Lauf der Wellen.

Nach einer Weile legt Maria sich auf ihr Board und paddelt kraftvoll auf das offene Meer. Lola folgt ihr mit gleicher Intensität. Die erste Welle kommt ihnen entgegen. Beide tauchen unten durch und kommen prustend wieder an die Oberfläche. „Herrlich!“ schnaufen die Frauen genussvoll auf. Noch ein kleines Stück wird auf das offene Meer hinaus gepaddelt.

Dann setzen sie sich auf ihr Brett. Beobachten die Wellen. Da, ganz weit draußen sehen sie eine schöne Welle herankommen. Sie nicken sich zu. Warten. Noch ein Weilchen. Beide liegen inzwischen angespannt auf ihrem Board. Noch einmal ein Blick nach hinten. Da ist sie. Jetzt! Schnell! Kurz mit der Welle gepaddelt. Den richtigen Schub abgewartet. Rauf aufs Board. Kurz ausbalancieren. Auf der Welle in Richtung Strand reiten. Sich diesem Gefühl vollkommen ergeben. Genießend mit der Welle einssein. Fast gleichzeitig kommen die Frauen im Flachwasser an. Glücklich nach diesem genialen Ritt.

Noch mehrmals schwimmen sie den Wellen entgegen. Reiten auf der einen oder anderen Welle. Aber so kraftvoll wie die erste Welle war keine mehr. Der Tag neigt sich dem Ende zu. Die Sonne steht tief. Maria und Lola sind erschöpft von ihrer sportlichen Aktivität. Zufrieden gehen beide zurück. Zeit für ein Steak und eine große Schüssel Salat. Das haben sie sich nach dem anstrengenden Tag verdient.

Mit einem Glas Moijto beobachten sie den Sonnenuntergang. Wieder findet ein wunderschöner Tag im Paradies sein Ende.

©by UMW


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.