… und los geht‘s (Griechenland)

img_20191011_105831935_hdr561514997451254890.jpg

Am Donnerstag wurde das Boot ins Wasser gesetzt. Noch einmal alles geprüft und los ging es. Der Wind reichte aus um die Segel zu setzen. Angepeilt hatten wir Poros. Doch da wir erst Mittag losgekommen waren und der Wind nur gering, machten wir einen schönen Ankerplatz vor Angistri, einer kleinen Insel, aus. Ich zum Anker vor, Ankerkasten auf und die Fernbedienung in die Hand. Das Ding machte keinen Mucks. Das gibt’s doch nicht. Ungläubig versuchte ich es mehrmals. Ohne Erfolg.

Jan ging unter Deck, zerlegte die Elektrik und suchte den Fehler. Erfolglos. Also sind wir wieder zurück nach Planaco und machten hier fest. Nochmals unter Deck und Fehler suchen. Die Fehlersuche blieb immer noch ohne Erfolg.

Am Freitag kam ein Bootselektriker vorbei. Seine Suche glich der von Jan. Genau dieselbe Vorgehensweise. Dasselbe Ergebnis. Vielleicht das Relais defekt? Nein, dem war nicht so. Er machte ein Foto, telefonierte und kam wieder. Sicherungscheck. Und hier lag der Fehler. Irgendjemand hatte die Sicherung falsch gesteckt. So eine Kleinigkeit macht so viel Ärger.

Aber heute ging’s dann wirklich los. Richtung Korphos. Los ging es erst einmal mit 12 Knoten. Bei der Geschwindigkeit wären die 19 Seemeilen in 1,5 Stunden machbar gewesen. Der Wind ließ bereits nach einer halben Stunde nach. Lt. der App waren es dann durchschnittlich etwa 3 Knoten.

Kurz bevor wir in die Zufahrt nach Korphos einfahren gönnen wir uns einen Badestopp. Das Wasser ist herrlich erfrischend.

Nach der Einfahrt in die Bucht von Korphos suchen wir erst einmal einen Ankerplatz, den wir neben wenigen anderen Segelbooten im Hafen fanden.

Korphos ist ein nettes kleines Fischerdörfchen. Es ist hübsch hier und die Einheimischen grüßten alle freundlich. In einer Taverne gönnten wir uns heute leckeren Tintenfisch, Muscheln sowie Käsesalat.

Ein paar Mücken konnten es nicht lassen und an mir herumbeißen. Das war das einzig Unangenehme am Abend.

©by UMW


4 Gedanken zu “… und los geht‘s (Griechenland)

  1. Ulrike, das wird ja länger werden, hier, mit deiner Weltumseglung, wie wäre es, wenn Du immer das Land dazu schreibst, wo du gerade segelt? Fände ich toll. Nur, wenn es nicht zu viel verlangt ist…. 🙈😊 und immer die Hand breit…. Du weißt schon….. ⛵ fg Olaf

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.