BELLA DONNA

Bella Donna – Blüte

Ein wunderschönes Nachtschattengewächs, das mir erst kürzlich im Wald begegnete. Gerade beschäftigt mich die Pflanze sehr. Dabei denke ich vor allem an ihre Wirkung und Auswirkung. Jeder, der sich ein wenig mit der Botanik auseinandersetzt, weiß, dass diese Pflanze hochgiftig ist. Alle Teile an ihr sind giftig. Deshalb sind Kinder davon fern zu halten und dieses Gewächs nicht zu berühren. 

Sie ist auch als Schlafkirsche, Teufelsbeere oder Wutbeere bekannt. Die Inhaltsstoffe sind Atropin, Hyoscyamin, Skopolamin und verschiedene Nebenalkaloide.

 

Die Tollkirsche als Frucht

Bisher hatte ich das homöopathische Bella Donna in der Potenz D12 bei grippalen Infekten oder bei Kindern mit Mittelohrentzündung verwendet.

Im Mittelalter wurde die Pflanze als Schönheitsmittel (zur Vergrößerung der Augen) und für verschiedene Tränke verwendet. So manch einer wurde durch den Trank in einen anderen Zustand versetzt. Es lag wohl daran, wie gut die Person mit der Pflanze vertraut war. Der eine oder andere Mensch fand auch den Tod.

Ich lernte die Bella Donna bei einer meiner schamanischen Reisen kennen und habe sehr großen Respekt vor dieser Pflanze.

©by UMW

 


3 Gedanken zu “BELLA DONNA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.