Geschafft…

Sommer in der Stadt bekommt für mich erst einmal eine neue Bedeutung. Seit Samstag lebe ich mitten drin. Mitten in München. Mitten in einem begehrten Viertel. In einer Wohngemeinschaft. Einer Kommune. Oder ganz schlicht zur Untermiete.

Mein Reich ist ein möbliertes Zimmer. Die Möbel sind mit asiatischem Touch, Richtung Kolonialzeit. Die Couch ist mein Bett. Ziemlich breit und bequem. In derselben Art hatte ich eine vor gut fünfzehn Jahren.

Die Küche ist groß, eher eine Wohnküche. Jedoch sehr spartanisch, wie meine Tochter sich ausdrückte. Es hat nur einen Zweiplatten-Herd, keinen Backofen. Ich hatte ja schon gelernt mit nur so wenig klar zu kommen. Das funktioniert auch hier. Ansonsten sind alle Gerätschaften, Töpfe und Geschirr vorhanden. In der Umgebung gibt es jede Menge Restaurants, so dass das Kochen gut ausfallen kann.

Bad und WC sind getrennt voneinander. Es gibt ein Wannenbad, eine Waschmaschine und viel Platz in einer Kommode, in der aller Krimskrams für Körperpflege und Aufhübschen untergebracht werden kann.

Meine Vermieterin ist zwar bereits siebzig Jahre alt, geht aber noch immer arbeiten. Wie eine siebzigjährige wirkt sie auch nicht. Als Schauspielerin (Theater und Film) geht sie als sechzigjährige durch und wird so – noch immer, wenn auch selten – eingesetzt. Den Mietvertrag habe ich vorerst auf zwei Monate beschränkt. Da können wir uns kennenlernen und sehen, ob es klappt. Einer Verlängerung steht dann auch nichts entgegen.  

Bis zur Leopoldstrasse habe ich keine zehn Laufminuten und im englischen Garten, der größten grünen Lunge einer Stadt, bin ich in einer Viertel Stunde. Zum Olympiapark sind es etwa zwanzig Minuten. Die Lage ist ein Traum und ja, ich bin glücklich.

wenn ich meine Krone nicht benötige, hängt diese an der Decke 😉

©by UMW


6 Gedanken zu “Geschafft…

  1. Glückwunsch. Herrlich und das mitten in München. Tolle Stadt mit entspannten Menschen. Ich liebe München. Wie es sich nun mit C. anfühlt, weiß ich allerdings nicht. Denn seither war ich nicht mehr dort, obwohl ich nur eine Autostunde entfernt lebe. Deine Vermieterin klingt interessant und das Ambiente finde ich herrlich. Wohnungstechnisch ist München leider kaum leistbar. Hast Glück gehabt. Bist Du wegen eines Jobs übersiedelt? Alles Gute und Liebe Grüße Lore

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Lore, ich bin seit knapp dreißig Jahren in München. Meine Wohnung hatte ich für die Auszeit auf dem Boot aufgegeben – wie alles. Nach meiner Rückkunft muss ich mich nun neu orientieren. Einen Job bin ich auch noch am Suchen. Jetzt hängen wenigstens die Kleider wieder im Schrank und ich lebe nicht mehr aus der Tasche heraus 😉
      Es gibt Wohnungen auch für kleineres Geld. Diese zu finden, braucht es Geduld. Deshalb vorerst einmal so…
      An der Isar ist viel Polizei. Mein Sohn und meine Schwiegertochter erzählten, dass das Aufgebot sehr hoch sei und sie ALLEN bei Nacht ins Gesicht leuchten. Das wirkt schon etwas grenzwertig. Vor allem, wenn es nur kleinere Gruppen sind. Wir werden sehen, wo das alles noch hinführt.
      Liebe Grüße Ulrike

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.