Hoffnung und Imagination zur Realität

Weltweit zeigt sich, dass sich Menschen für ihre Freiheit zeigen. Es sind die Trucker in Kanada, die inzwischen in Ottawa die Straßen lahm legen. Das macht Mut für andere Staaten und es werden noch mehr Trucker anderswo die Straßen lahm legen.

In Österreich wird von der Politik zurück gerudert. Die Menschen sind seit langem auf den Straßen unterwegs und geben lautstark ihr Meinung kund. Diese Menschen werden siegen. Es wird keine Durchsetzung für die Giftspritzen geben.

Großbritannien hat bereits diese Pandemie beendet. Dänemark ist gefolgt.

So wird es wie umfallende Dominosteine durch ganz Europa schwingen und über die komplette Welt. Der Samen ist gesät und die Frucht geht auf. Langsam und beharrlich.

Mit unseren Imaginationen, Vorstellungen schaffen wir unsere Welt von morgen. Deshalb lasst uns positiv nach vorne sehen und vor allem UNS eine positive glückliche Welt für unsere Kinder und Enkelkinder erschaffen.

Wer einen astrologischen Anstoß braucht kann gerne bei Silke Schäfer vorbeisehen. Sie erklärt es sehr gut.

https://youtu.be/XTdbbV0pKN8

Uns erwartet eine spannende Zeit.

©by UMW

Leistungsgerechtigkeit

Dieser Gedanke schwirrt mir heute immerzu durch meine Gedanken. Wir erbringen alle unsere Leistung und werden dafür mehr oder weniger gerecht bezahlt. In der Wirtschaft ist Leistung ein großes Druckmittel. Wer hier keine angemessene Leistung erbringt, geht unter. Geht als Unternehmer verloren. Wird als Angestellter gefeuert. Sehe ich das nun richtig oder …?

Nun stellt sich mir die Fragen, warum das im Sport – genau genommen im Fußball – nicht auch so gehandelt wird? Was hat unsere Nationalmannschaft erbracht, dass der Millionenverdienst gerechtfertigt ist? „Nichts!“ schreit es da ganz provokativ in mir.

Was war das für eine lustlose Vorstellung gestern gegen die Koreaner? Gegen eine so schwache Mannschaft als Weltmeister einknicken und zu verlieren? Im Nachgang dann diese bedauernden Sprüche… Ich kann es nicht mehr hören! Das Spiel war eine einzige Farce.

Es ist an der Zeit, dass bei König Fußball eine Wende geschieht. Dass die Spieler nach Leistung bezahlt werden. Weg von Millionenbeträgen. Vielleicht mutiert Fußball dann wieder weg vom schnöden Mammon und zurück zu dem was es immer war – ein Sport für alle.

©by UMW