Der Korken

(nach einer wahren Begebenheit)

Für mich war bisher ein Korken vorrangig ein Verschluss für Weinflaschen. Inzwischen wurde ich von unserer osteuropäischen Dozentin doch eines Anderen belehrt.

Zum Üben für deutliches Sprechen ist lt. ihrer Meinung so ein Ding ganz hilfreich. Nachrichtensprecher, Schauspieler und sonstige Viel-Redner benutzen einen Korken zu diesem Zweck. Ist ja o.k. Es soll die Gesichtsmuskulatur lockern. Meinetwegen…

Uns Frauen wies sie dann aber noch darauf hin, dass wir das Ding auch für Sex benötigen würden. Schließlich würden wir ja hin und wieder auch während des Aktes sprechen. Das könnten wir mit dem Korken üben. Ich hab es erst gar nicht verstanden, was sie da so von sich gab. Aber schlussendlich fiel auch der Groschen bei mir. Sie meinte Blowjob. Demnach findet sie sich mit „kleinen Dingen“ ab 😀

©UMW