Was heißt Solidarität?

Wikipedia sagt: Solidarität oder solidarisch bezeichnet eine zumeist in einem ethisch-politischen Zusammenhang benannte Haltung der Verbundenheit mit – und Unterstützung von – Ideen, Aktivitäten und Zielen anderer. Sie drückt ferner den Zusammenhalt zwischen gleichgesinnten oder gleichgestellten Individuen und Gruppen und den Einsatz für gemeinsame Werte aus.

Für mich ist Solidarität, wenn ich mich mit allen auf eine Stufe zu stellen – keine Vorteile gegenüber den anderen und Gleichbehandlung in allen Belangen. Also auch aus finanzieller Sicht.

Wirklich solidarisch wären unsere Politiker, wenn sie sich nicht durch Korruptionen bereicherten, sondern auf ihre Diäten verzichteten. Damit bliebe mehr Geld in den öffentlichen Töpfen. In der Korruption sind schon die Fälle bezüglich der Masken mehr als genug. Dabei stellt sich mir noch die Fragen, was das alles mit einer christlichen Gesinnung bei der schwarzen Partei zu tun hat?

Dennoch: Rot, Gelb und Grün sind da genauso übel. Inzwischen herrscht in der Politik ein ziemlicher Einheitsbrei. Unsere Regierenden empfinde ich weitab von uns Bürgern. So kann und darf es keinesfalls weitergehen.

©by UMW