Volksverarsche

Hypothetische Gedanken…

Da gibt es derzeit Werbung eines Discounters, die mich fast zum Kotzen bringt. Bei Werbung höre ich ja immer so gut wie möglich weg, dennoch ist mir von diesem Discounter eine Essenz im Kopf hängen geblieben:

Wir reduzieren auf das Wichtigste…

(so oder so ähnlich!)

Selbstverständlich ist dabei an den Preis gedacht worden! Nur mir, als gesundheitsbewusstem Mensch, kommt dazu noch ein Gedanke: dass auch am Inhalt reduziert werden kann. Verzicht auf die guten wichtigen und vor allem nahrhaften Zusatzstoffe? Somit lediglich hohle und leere Nahrungsmittel. Ist doch klar, dass in diesem Fall am Preis gespart werden kann. Oder?

Heute beim Einkauf in einem Supermarkt lese ich bei Milka das Angebotsschild „Aktion 79 ct“. Interessiert schaue ich mir die Sorten durch. Dabei fällt mir auf, dass die Schokolade-Tafeln eine unterschiedliche Gewichtsangabe haben. Das variiert von 83 über 93 bis 100 Gramm. Seit wann ist das denn? Wenn ich mir etwas Süßes gönne, dann möchte ich meine volle Dröhnung und keine – ich gebe zu, unauffällige – Reduzierung.

Ja, ich weiß. Täuschungen und Mogelpackungen gibt es schon immer. Aber unauffällige Inhaltsreduzierungen mit einem Aktionspreis zu übertünchen ist eine Frechheit.

Manchmal meine ich, dass wir uns auf den tatsächlichen Inhalt besinnen und nicht nur auf möglichst „billig“ schauen sollten. Mir ist ein gutes gesundes und naturbelassenes Lebensmittel am Liebsten. Zumindest bei den Basis-Nahrungsmitteln. Da zahle ich dann gerne den etwas höheren Preis. Auf lange Frist profitiert meine Gesundheit und mein Körper davon.

©UMW