Bedeckt

Hinter Masken verstecken

Sich Nase und Mund.

Doch in die Augen blicken

Kannst du doch

bis zum Seelengrund.

©by UMW

Frühling

Langsam flattert so ein güldnes Band

Zieht sonnig durch das Land.

Nimm das Liebste an die Hand

Es ist dein größtes Pfand

Schau dem Frühling entgegen

Er wird so vieles beleben

Was im Sterben lag.

Blumen werden wieder sprießen

Und Bäche freudig fließen.

Mit Sonne wird die Seele erweckt

Sowie das Herz, kommt’s aus dem Versteck.

©UMW

Auf einmal…

Du fühlst

Du lebst

Du spürst

Du bist

Auf einmal sind da wieder Gefühle

Wo du einige Zeit nur Leere gespürt

Etwas hat deine Seele berührt

Deine Herz spürt schon die Kühle

Entschwinden in ein neues Erwachen

Und vorsichtig erklingt ein Lachen.

Zart und knospend noch im Wachsen

Ängstlich öffnend nach Vorne schauen,

Versucht das Herz wieder zu vertrauen.

©UMW

3. Advent

Es ist Zeit die 3. Kerze zu entzünden

Und dabei die Liebe zu ergründen

Dahin wo das Herz uns führt

Tief in uns die Seele berührt

In Frieden mit allem was lebt

Zu tun wonach wir bestrebt

Um unser Heil zu finden

Gerade wenn uns Schmerzen schinden

In Verzeihung werden wir uns üben

Wo dumme Gedanken trüben

Der Entfaltung des Herzens erschwert.

©UMW

Seelenverstand

Von da an, als der Mensch seine Seele verleugnete und seine Gefühle unterdrückte, wurde der Verstand gestärkt. Dabei hatte er übersehen, dass der Verstand nicht alles erfassen kann und erschuf somit Disharmonie.

Allerdings versucht die Seele immer wieder ihren Platz zurück zu erobern, den Menschen daran zu erinnern, dass sie ein Teil von ihm ist und ebenso wichtig wie der Verstand. Der Mensch bekommt Aufgaben gestellt, die häufig schmerzhafte Erfahrungen mit sich bringen – auf körperlicher und/oder psychischer Ebene. Wir versuchen mit dem Verstand zu erfassen, was in diesem Fall häufig ohne Erfolg verläuft. Es vermittelt ein Gefühl gegen die Wand zu laufen.

In dem Moment, indem wir jedoch auf unseren Bauch (Gefühle) hören und danach handeln, wird es um ein Vielfaches leichter.

Der Verstand ist das EGO, die Seele das Gefühl!

In unserer Gesellschaft wird zu oft nach dem Verstand entschieden, was sich mitunter als falsch herausstellt. In analytischen und geschäftlichen Dingen hat der Verstand auf jeden Fall seine Berechtigung, aber nicht nur.

Bei Herzensdingen sollten wir auf die Seele, auf unser Gefühl, achten. Wenn wir es schaffen, wieder Herz-Seele-Verstand – in dieser Reihenfolge 😉 in Einklang zu bringen, ist Glück wieder greifbar.

©UMW

Eisnebel

Eispanzer umfängt

fliegende Gedanken

hinter lebhafter Stirn.

Gedanken dicht gedrängt

werden eingezwängt

schnell abgehängt.

Gefühle vereist

Energie entzogen

um Vieles betrogen

von waberndem Nebel

umeisend geschützt.

Pochendes rührt sich in Rebellion

kommt wieder in Aktion.

Wärmendes drängt nach außen mit Kraft,

spürt das Falsch an dieser Haft.

Feurig kommt es zu Explosionen

zerstört wird das Gefängnis aus Kälte und Eis,

gezahlt wurde ein hoher Preis!

Befreit ist das Herz aus kaltem Grab

rebellisch wirbelt es seinen Stab.

Langsam kehrt wieder Liebe ein

und sucht vorsichtig nach dem Verbindungsstein

der zwei Herzen zum Ganzen macht.

Noch ist da eine Kluft zu überwinden

rechte Worte sind zu finden

um freundschaftlich sich neu zu binden.

Mut, Wille und Kraft sind uns gegeben

und stärken für ein schönes Leben!

©UMW