Im Rausch der Sinne

20180224_114551Wir sehen, wir hören, wir fühlen, wir riechen, wir schmecken und wir spüren. Hier können wir als 7. Sinn – noch unsere Vorstellungskraft hinzunehmen und es ist perfekt.

Es gibt viele Möglichkeiten um diesen Zustand zu erreichen. Einer davon ist der Genuss in Zweisamkeit und der andere ist… Ratter, ratter, ratterr. Na? Ja, genau 🙂 Die Entspannung in der Sauna. Das funktioniert ganz gut alleine, wenn alle anderweitig verplant sind.

Sehen: Den Saunameister mit einem geilen durchtrainierten Body. Wenn sein Saunatuch auch noch so tief hängt, dass so manche Frau (und vielleicht auch Mann) ins sabbern kommt 😀

Hören: Musische Klänge während des Saunaganges oder auch die Stille.

Fühlen: Die Stille in einem selbst, das Ausschwitzen, das salzige Peeling mit Düften nach Schokolade und Minze und auch die Kälte des Sees nach dem Saunagang.

Riechen: Die Duftkompositionen während des Aufgusses aus Hölzern, Blüten und Ölen, das sich auf der eigenen Haut festsetzt.

Schmecken: Obst, frische Getränke, Kaffee und Tee beim Aufwärmen am offenen Kamin.

In diesen Stunden der Entspannung haben wir die Möglichkeit uns selbst zu spüren und bei uns selbst ankommen. Wir können sämtliche Belastungen los lassen und einfach nur sein.

Jedes Mal, wenn ich es geschafft habe so einen Tag zu genießen, nehme ich mir vor mir dieses Vergnügen häufiger zu gönnen. Ein Tag Urlaub mit Sinnesbefriedigung.

©UMW

Seelenqual…

Sie umfängt dich – nicht nur heute

Raubt sie dem Herzen die Freude

Und den Sternen das Licht

Es ist ein lernen und verändert die Sicht.

Inzwischen schon vieles gesehen,

Vieles gelernt bis hin zum Übergehen

In ein bedingungsloses Lieben

Und weggeschoben was übertrieben

Sich breit gemacht.

Nach viel der Qual endlich aufgewacht

Jetzt wird als erstes wieder an mich gedacht

©by UMW

Gewissheit

Sicherheiten gibt es

in keiner Phase des Lebens.

Es liegt im eigenen Streben

seinen Weg zu gehen.

Dabei an Kreuzungen zu stehen

um mit sich zu hadern,

lässt sich von NIEMANDEN belabern.

Nur für sich selbst lässt sich’s planen!

Wege laufen in holprigen Bahnen,

kurvig und selten ganz leicht

hast du sicherlich ein Ziel erreicht.

Meist ist es anders oder gar verschoben,

etwas Neues mit hinein gewoben.

So sicher, wie es keine Gewissheit gibt.

©UMW